Einen tollen Frühling in Dänemark im Ferienhaus erleben

Wenn im Frühling die ersten Sonnenstrahlen wärmend auf Dänemark scheinen, packen die Dänen ihr Fahrrad aus und gehen nach draußen. Die Welt beginnt zu blühen, an vielen Orten verzaubern Kirschblüten mit ihrer Pracht. Jetzt ist auch die Zeit, in der die Freizeitparks ihre Tore wieder für Besucher öffnen – das Frühjahr ist die ideale Reisezeit, um einen perfekten Mix aus gemütlichen und adrenalinsteigernden Aktivitäten in Dänemark zu erleben. Mit diesem Dänemark-Guide für den Frühling haben Sie die schönsten Ausflugsziele und die wichtigsten Events im Blick.

16 Personen
6 Schlafzimmer
3 Badezimmer
Mietpreis pro Wochende ab

1.405,00 €

Inkl. Endreinigung
16 Personen
6 Schlafzimmer
3 Badezimmer
Mietpreis pro Wochende ab

1.425,00 €

Inkl. Endreinigung
30 Personen
12 Schlafzimmer
5 Badezimmer
Mietpreis pro Wochende ab

2.573,00 €

Inkl. Endreinigung

Das Wetter in Dänemark im Frühling

Frühlingswetter heißt in Dänemark, dass die Temperaturen auf zehn bis 20° Celsius nach oben klettern, das Gras sprießt und die Blumen erwachen aus ihrem Winterschlaf. Es herrscht ein gemäßigtes maritimes Klima, im Norden Dänemarks ist es ein wenig kühler als im Süden. Der sonnigste Monat im Frühjahr ist der Mai.

Frühlingsfrische Ferienhäuser am Meer

Am Meer weht im Frühling in Dänemark eine frische Brise, die belebt. Frisch für Gäste bereitgemachte Ferienhäuser laden in ihre vier Wände ein, auf der Terrasse lässt sich die Frühlingssonne ungeniert genießen. Die meisten unserer Luxusferienhäuser haben einen eigenen Indoor-Pool, so dass Sie auch im Frühjahr täglich schwimmen gehen können. Finden Sie hier Ihr Ferienhaus in Dänemark.

Dänische Events im Frühjahr

Im Frühling sprießen in Dänemark nicht nur die Blumen, sondern auch die Open-Air-Festivals aus dem Boden. Ein Highlight ist das Copenhagen Sakura Festival, das alljährlich in der zweiten Hälfte des Aprils in der dänischen Hauptstadt zelebriert wird. Dann stehen im Promenadenpark Langelinie Bühnen, auf denen Kampfkünste, Kimonos und Haiku vorgeführt werden. Dazu gesellen sich Vorführungen über die japanische Kultur: Erfahren Sie Interessantes über das traditionelle Musikinstrument Shamisen, Origami, die Kunst des Papierfaltens, japanische Teezeremonien oder Ikebana, die Kunst des Blumenarrangierens.

Zum Maifeiertag finden landesweit Veranstaltungen statt, es gibt Reden, Konzerte oder Umzüge. Traditionell werden „Røde pølser“ gegessen, die roten Brühwürste sind eine dänische Spezialität. Wer über Pfingsten nach Dänemark reist, kann sich ins kostümierte Getümmel stürzen, denn dort wird Karneval erst im Mai gefeiert. Als Narrenhochburgen gelten Aalborg und Kopenhagen, die Straßen sind voller Musik und bunter Paraden. Der Karneval in Kopenhagen hat sich zu einem der größten Musikfestivals Dänemarks entwickelt und es treten Samba-Tänzerinnen wie in Rio de Janeiro auf. Aalborg ist für seine Parade mit professionellen Karnevalstruppen aus aller Welt und für seinen Kinderkarneval bekannt.

Mutter und Tochter auf einer Bank in den Dünen von Hirthals © Robin Skjoldborg / VisitDenmark's Media Center

Geschmackvolle Ostern in Dänemark

An Ostern ist in Dänemark Schlemmen angesagt! Das Osteressen am Sonntag beginnt mittags und dauert den ganzen Nachmittag über an. Traditionell gibt es Smørrebrød, eingelegten Hering, gekochte Eier, Leberpastete und eine Käseplatte. Dazu trinken die Erwachsenen kräftiges Osterbier (Påskebryg), das im Supermarkt verkauft und in Restaurants serviert wird. Wenn Sie an Ostern essen gehen möchten, sollten Sie rechtzeitig einen Tisch reservieren.

Eine dänische Ostertradition, die es bereits im 18. Jahrhundert gab, ist „Gækkebreve“: Aus zusammengefalteten Papierseiten werden mit einer Schere Muster ausgeschnitten. Dann wird das Papier entfaltet und ein kleines Gedicht draufgeschrieben. Anonym werden die kunstvollen Briefe Freunden oder Familienmitgliedern zugespielt, die dann erraten müssen, wer den Osterbrief geschrieben hat. Wer falsch liegt, muss dem Absender ein Ei oder einen Kuss geben. Wenn Sie abends ein loderndes Osterfeuer im Garten entfachen möchten, um den Frühling gebührend zu begrüßen oder Marshmallows zu rösten, buchen Sie ein Ferienhaus mit Feuerstelle bei uns.

Dänische Highlights im Frühling

Events

Copenhagen Sakura Festival (April)

Karneval in Aalborg und in Kopenhagen (Mai)

Wanderwege

Grenensporet
Marschpfad an der Süddänischen Nordsee

Radwege

Fjordweg
Dänischer Ostseeradweg

Wassersport

Wasserski & Wakeboard im Kabelpark in Hvide Sande
Kanutour auf der Gudenå

Freizeitparks

Erlebnispark Naturkraft
Tivoli in Kopenhagen

Beste Routen für eine Dänemark-Tour im Frühling

Der Frühling in Dänemark ist perfekt für lange Rad- oder Wandertouren. Bei Sonnenschein ist das Wetter angenehm warm, milder Wind sorgt für Erfrischung. In Dänemark gibt es ausgesprochen viele großartige Rad- und Wanderwege, die gepflegt und beschildert sind. Wer hoch im Norden Dänemarks Urlaub macht, findet zwischen der sandigen Landspitze Grenen und Skagen das Wandergebiet Grenensporet. Dort gibt es verschiedene Wanderwege, die eine Länge zwischen drei und zehn Kilometer haben und alle am Parkplatz Grenen beginnen:

  • Grenensporet Grün: führt an Skagens teuerstem Ferienhaus und einem Ententeich vorbei, für Familien und Kinderwagen geeignet.
  • Grenensporet Gelb: Highlights der Route: Aussichtspunkt beim alten Radarbunker, Grab des Malers Holger Drachmann, Landspitze Grenen; gute Chance, Robben zu sehen.
  • Grenensporet Blau: führt zu einem See und durch Heidelandschaft, viele Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke: Radarstation, Rettungsstation, Naturcenter Skagen Odde, grauer Leuchtturm, Bunkermuseum Skagen.
  • Grenensporet Rot: Route zu allen Leuchttürmen von Skagen und nach Grenen. Es sind dieselben Sehenswürdigkeiten wie auf der Strecke Grenensporet Blau zu sehen.

Ein landschaftlich herausragendes Gebiet zum Wandern ist auch die Tøndermarsken, Dänemarks größtes Marschland. Es liegt im Süden Jütlands an der Nordsee. Durch die Marsch führt ein 54 Kilometer langer Rundweg, der „Marschpfad an der Süddänischen Nordsee“, Deiche und unzählige Vögel sind zu sehen. Für alle, die eine kurze Etappe wandern möchte, empfehlen sich die Abschnitte des Wegs, die durch den Nationalpark Wattenmeer führen.

Zu den besten Routen für eine Dänemark-Tour im Frühling mit dem Fahrrad gehört der Fjordweg auf Seeland. Insgesamt erstreckt er sich über 275 Kilometer, die sich gut in Etappen einteilen lassen. Der Radweg führt durch eine malerische Natur entlang des Roskilde Fjords und des Isefjords. Hier radeln Sie gemütlich, denn es gibt so gut wie keine Steigungen und der Blick auf die Fjordlandschaften ist grandios.

Auch der Dänische Ostseeradweg ist ideal für eine Radtour im Frühling. Der insgesamt 820 Kilometer lange Radweg führt von der Küste Fünens über die südfünischen Inseln bis zur weißen Steilküste der Insel Møn. Auf jeder Etappe hat man Aussicht auf die Ostsee, oft sind Inseln und manchmal sogar Delfine zu sehen. Von einer Insel zur nächsten kommen Sie über Brücken oder mit Fähren, was diese Radtour besonders macht.

Wassersport im Frühjahr in Dänemark

Im Frühling ist das Meer in Dänemark noch kühl, einige Wassersportarten wie Surfen und Wasserskifahren werden dann mit Neoprenanzug betrieben. Für Anfänger im Wasserski- oder Wakeboardfahren bietet der Kabelpark in Hvide Sande eine gute Einstiegsmöglichkeit, der geschützt im Ringkøbing Fjord liegt. Aber auch Profis haben ihren Spaß, denn es gibt viele verschiedene Sprungschanzen im Kabelpark. Er ist ab Anfang Mai geöffnet.

Eine Aktivität für jedermann und jedefrau, die keine spezielle Kleidung erfordert, ist eine Bootstour. Die können Sie überall in Dänemark unternehmen, auf der Nordsee oder Ostsee, auf einem Fjord oder einem See. Auch Kajaks und Kanus gibt es vielerorts zu mieten. Im Frühling ist eine Kanutour auf der Gudenå, dem längsten Fluss Dänemarks, die sich durch Jütland schlängelt, ein traumhaftes Erlebnis. Einen Kanuverleih gibt es zum Beispiel in Tørring. Die Ufer der Gudenå sind von grünen Wiesen und Bäumen gesäumt, der Flusslauf führt durch mehrere kleine Städte, darunter Silkeborg.

Dänische Freizeitparks im Frühling

Viele dänische Freizeitparks haben ihre Saisoneröffnung im Mai. Doch auch wenn Sie früher im Jahr in Dänemark Frühlingsurlaub machen, gibt es die Gelegenheit für einen Ausflug in einen Vergnügungspark. Der Erlebnispark Naturkraft bei Ringkøbing ist fast das ganze Jahr hindurch geöffnet. Auf dem 50 Hektar großem Gelände werden Expeditionen mit Wärmepistolen oder Windmessgeräten und interaktive Spiele angeboten.

Im März beginnt die Saison im Kopenhagener Freizeitpark Tivoli. Dutzende unterschiedliche Fahrgeschäfte bereiten Vergnügen, vom Kinderkarussell über ein Spukhaus bis hin zur Achterbahn und zum Freefalltower. In den fantasievoll gestalteten Gärten des Parks beginnen die Blumen zu blühen, perfekt, um nach den Fahrten zu entspannen. Ein besonderer Höhepunkt ist das große Aquarium im Tivoli, das Korallen und farbenprächtige Fische beheimatet.

Mehr zu den Reisezeiten in Dänemark
Eine glückliche Familie sitzt draußen beim Ferienhaus in Dänemark im Frühling